CONFESSIONS OF A BROKEN HEART


i said too many things i meant



ich vermisse dich.
ich vermisse dich jeden tag.
ich vermisse dich, wenn du nicht hier bist.
ich vermisse dich, wenn du hier bist.
ich vermisse es, dass wir nicht mehr jeden tag schreiben.
ich vermisse es, dass du mich vermisst.
ich vermisse das vertrauen, dass du anfangs hattest.

ich kann deine lügen nicht mehr ertragen.
ich kann deine gebrochenen versprechen nicht mehr ertragen.
ich kann es nicht mehr ertragen dein spielzeug zu sein.
ich kann es nicht mehr ertragen, dass du dich nicht meldest.
ich kann es nicht mehr ertragen, mich nicht melden zu dürfen.
ich kann es nicht mehr ertragen, nur die letzte notlösung sein.
ich kann es nicht mehr ertragen, wie der letzte dreck behandelt zu werden.

ich erwarte nicht, dass du mir jeden tag rechenschaft ablegst, was du tust und lässt.
ich erwarte nicht, dass wir zusammen sind und du mir treu bist.

deine desinteresse. dein nichtmelden. deine lügen.
das alles sollte mir zeigen, wie wenig du dir aus mir machst.
dass dir nichts auch nur ansatzweise etwas wert ist.

und du weißt genau, wie ich fühle.
du nutzt es aus.
egoistisch.

ich kann nicht mehr.
nicht mit dir.
und erst recht nicht ohne dich.

du hast es geschafft.
mich abhängig gemacht und dann fallen gelassen.
du wärst der erste gewesen, dem ich mich je anvertraut hätte.
du warst und bist der erste.
und du hast mich zerstört.
hast du nun was du wolltest?
bist du zufrieden?
6.4.11 21:44
 


Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


mrnr (31.7.15 21:50)
Immer noch? ...

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de